Magdalena Freund

Das Entstehen meiner Bilder

Das fertige Bild ist die Umsetzung meiner Ideen, die während des Malens entstehen; ich tendiere zur abstrakten Gestaltung, zum spontanen und impulsiven Malakt. Für mich ist die Welt mehr als nur die Dinge, die wir konkret sehen und benennen können.

Meine bevorzugten Arbeitsmedien sind Leinwand und Acrylfarbe. Die Farbgebung ist eine Reaktion auf meine momentane Empfindung. Mit einer direkt auf die Leinwand aufgebrachten Farbmasse beginnt ein intensiver Dialog mit der Farbe.  Ich lege Schicht über Schicht und ergänze, bis das Bild eine Intensität erreicht, die eine Kraft für mich spürbar macht.

Ich möchte nichts vermitteln, höchstens etwas bewirken. Die Etikettierung überlasse ich daher gern dem Betrachter. Seiner Fantasie gebe ich damit die Möglichkeit, sich ein „ eigenes Bild“ zu machen. So ergibt es sich auch, daß ich meinen Bildern oft keinen Titel gebe.

Aus technischen Gründen entsprechen die wiedergegebenen Farben nicht immer denen meiner Bilder.